Aus dem Nähkästchen…

Manchmal laufen die Dinge anders als geplant, auch während der Ausarbeitung meiner Projekte! Es ist aus meiner Sicht sehr wichtig, offen für sich neu ergebende Entwicklungen und Abzweigungen zu bleiben.

Ein Beispiel: Von einem Neukunden erhielt ich den Auftrag, die vorhandene Website neu zu designen, im Rahmen einer auch inhaltlichen Umstrukturierung. Bei der Erstbesprechung sah ich mir die vorhandenen Unterlagen und Werbedrucksachen an – Logo, Briefbogen, Visitenkarte, Webauftritt. Über das Logo stolperte ich gleich – es war zum einen stark in die Jahre gekommen, zum anderen auch visuell unausgewogen, viel zu “dünn” und “schief” für einen starken Neu-Auftritt des Unternehmens! Dieses hatte sich gerade räumlich verdreifacht und um 10 neue Mitarbeiter vergrößert.

Ich äußerte meine Bedenken offen und stieß auf neugieriges Interesse statt Widerstand. Es sollte nun zunächst ein Re-Design des Logos erfolgen. Die Entwürfe der nächsten Tage und Wochen waren gut verwertbar, aber keiner traf so richtig den “Nerv” des Kunden, bei keinem wollte die rechte Begeisterung aufkommen. Nach zwei Korrekturschleifen und offenem Austausch trafen wir gemeinsam die Entscheidung: umschmeißen, reset – Neuanfang!

Das neue Logo entstand dann quasi “über Nacht” – eigentlich schon während eines zweistündigen Meetings. Deutlich war während dieses Treffens zu spüren: DAS IST ES.  Unmissverständlich. So soll und muss es sein, wenn das Logo effektiv “arbeiten” soll, als Wahrzeichen und Kraftsymbol!

Natürlich freue ich  mich über den “zusätzlichen” Logodesign-Auftrag :-) – doch bitte nicht missverstehen: es handelte sich nicht um eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme – ich verkaufe nichts Überflüssiges – sondern um ehrliche Kommunikation mit erfreulichem Ausgang.

Das verstehe ich unter “vertrauensvollem und fairem Umgang” miteinander! Herzlichen Dank an meinen Kunden für die Offenheit und das Vertrauen – jetzt geht es die Umsetzung der weiteren Projekte…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.